preloadingpreloadingpreloading

Wir würden gerne Cookies auf Ihrem Rechner platzieren, um uns zu helfen diese Website zu verbessern. Erfahren sie mehr über diese Cookies im Impressum.

Startseite > Vereinssparten > Turniertanz > Informationen
[ Sie sind nicht angemeldet!]
Veranstaltung
Druckansicht
Letzte Änderung
09.10.2017, 17:31

Informationen

Menschen beginnen sich zu bewegen, und zwar abweichend vom normalen Gehen. Unterstützt werden Sie durch Musik und eigene Empfindungen, die sie unterschiedliche Bewegungen allein oder mit Partner ausführen lassen. Diese Formen von Bewegung nennt man seit Generation Tanzen. Tanzen hat sich in vielen Jahren in unterschiedlichsten Ausprägungen und Stilen entwickelt. Es gab und gibt sehr viele Einflussgrößen, die Tanzen ständig umgeben und fortentwickeln. Dieses ist u.a. auch der Grund dafür, dass sich aus dem Tanzen ein Tanzsport entwickelt hat. Er ist sowohl im Breiten-, wie auch im Turnier- und Leistungssport beliebt. Dabei ist der Übergang vom Hobbytänzer über den ambitionierten Breitensportler bis hin zum Einsteiger in die Turniersportszene zum überwiegenden Teil fließend. Turniere gibt es sowohl für den Breitensport-, wie auch für den Leistungssportbereich. Dabei treten einzelne Tänzer, Paare, Formationen oder Mannschaften einzelner Paare an. Sie präsentieren den für den Sportbereich Tanzen geltenden Turnierregeln folgend entweder einstudierte Choreografie oder interpretieren ein gespieltes Musikstück frei.

In Turnieren des Deutschen Tanzsportverbandes e.V. (DTV) treten Paare, eingeteilt nach Alter und Leistungsstand, in Wettbewerben gegeneinander an. Während der Vor- und Zwischenrunden werden sie in ihrer Leistung von einer ungeraden Anzahl von Wertungs-richtern in verdeckter Wertung vergleichend beurteilt. Aufgrund dieser punktuellen Bewertung entscheidet sich, ob ein Paar in die nächste Runde kommt oder nicht. Dieses setzt sich fort bis zur Entscheidung über die Besetzung der Endrunde und letztlich über die nach der Durchführung dieser mit der sich daraus resultierenden Platzierung jedes einzelnen Paares. Im Gegensatz zu den vorherigen Runden erfolgt eine offene Wertung nach jedem Tanz.

Tanzsportturniere werden immer von einer ungeraden Zahl von Wertungsrichtern gewertet. Daraus ergibt sich eine eindeutige Majorität (Mehrheit). Ein Paar gewinnt einen Tanz indem es von den jeweiligen Wertungsrichtern mit einer Platzziffer bewertet wird. Es gewinnt diesen, wenn es die Majorität der Platzziffern für diesen Tanz erhält. Am Ende werden die einzelnen Platzziffern pro Tanz zu einem Endergebnis summiert, wobei die niedrigere Summe den besseren Platz ergibt. Nur bei Summengleichheit des Ergebnisses der einzelnen Tänze wird noch mal ein Blick auf die einzelnen Ergebnisse pro Tanz geworfen oder sogar alle Wertungen wie das Ergebnis eines einzelnen Tanzes aufgefasst und dann nochmals mit dem Majoritätssystem gerechnet.

Hier gibt es weitere Information zum Turniertanzen und aktuelle Informationen zu den Aufstiegsregeln.